Air-to-Water Heat Pump for Outdoor Installation with hydro tower - 64 Pages

Add to MyArchiExpo favorites
Air-to-Water Heat Pump for Outdoor Installation with hydro tower

Catalog excerpts

Montage- und Gebrauchsanweisung Installation and Operating Instruction Instruction d'installation et d'utilisation Luft/Wasser-Warmepumpe fur AuBenaufstellung mit Hydro-Tower Air-to-Water Heat Pump for Outdoor Installation with hydro tower Pompe a chaleur air-eau pour installation exterieure avec tour hydraulique combinee Bestell-Nr. / Order no. / No de commande : 452168.66.05 DE / EN / FR ■ FD 9901

 Open the catalog to page 1

Bitte sofort lesen Wichtige Hinweise Für den Betrieb und die Wartung einer Wärmepumpe sind die rechtlichen Anforderungen des Landes einzuhalten, in dem die Wärmepumpe betrieben wird. Je nach Kältemittelfüllmenge ist die Dichtheit der Wärmepumpe in regelmäßigen Abständen durch entsprechend geschultes Personal zu überprüfen und zu protokollieren. Arbeiten an der Wärmepumpe dürfen nur vom autorisierten und sachkundigen Kundendienst durchgeführt werden. Die Wärmepumpe darf beim Transport nur bis zu einer Neigung von 45° (in jeder Richtung) gekippt werden. Dieses Gerät ist nur für den vom...

 Open the catalog to page 4

Energiesparende Handhabung der Wärmepumpe Mit dem Betrieb dieser Wärmepumpe tragen Sie zur Schonung der Umwelt bei. Die Voraussetzung für eine energiesparende Betriebsweise ist die richtige Auslegung der Wärmequellen- und Wärmenutzungsanlage. Besonders wichtig für die Effektivität einer Wärmepumpe ist es, die Temperaturdifferenz zwischen Heizwasser und Wärmequelle möglichst gering zu halten. Deshalb ist eine sorgfältige Auslegung der Wärmequelle und der Heizungsanlage dringend anzuraten. Eine um ein Kelvin (ein °C) höhere Temperaturdifferenz führt zu einer Steigerung des Stromverbrauches...

 Open the catalog to page 5

Die Wärmepumpe enthält unten aufgeführte Bauteile. Der Kältekreis ist „hermetisch geschlossen“ und enthält das vom Kyoto-Protokoll erfasste fluorierte Kältemittel R410A. Angaben zum GWP-Wert und CO2-Äquivalent des Kältemittels finden sich im Kapitel Geräteinformation. Es ist FCKW-frei, baut kein Ozon ab und ist nicht brennbar. Für den Betrieb Ihrer (reversiblen) Luft/Wasser-Wärmepumpe ist der im Lieferumfang enthaltene Hydro-Tower mit Wärmepumpenmanager zu verwenden. Der Hydro-Tower bildet die Schnittstelle zwischen Wärmepumpe und Wärmeverteilung im Gebäude. Der Hydro-Tower beinhaltet alle...

 Open the catalog to page 6

Nach dem Transport ist die Transportsicherung im Gerät am Boden beidseitig zu entfernen. Die Wärmepumpe darf beim Transport nur bis zu einer Neigung von 45° (in jeder Richtung) gekippt werden. Der Transport zum endgültigen Aufstellungsort sollte mit der Palette erfolgen. Das Grundgerät bietet einerseits die Transportmöglichkeit mit Hubwagen, Sackkarre o.Ä., oder mittels 3/4" Rohren, die durch Bohrungen in der Grundplatte bzw. im Rahmen geführt werden. Transportsicherung entfernen/einschrauben Vor der Inbetriebnahme ist die Transportsicherung zu entfernen. Wärmepumpe und Transportpalette...

 Open the catalog to page 7

6 Aufstellung 6.1 Allgemein Das Gerat ist grundsatzlich auf einer dauerhaft ebenen, glatten und waagerechten Flache aufzustellen. Dabei sollte der Rahmen rundum dicht am Boden anliegen, um eine ausreichende Schall-abdichtung zu gewahrleisten und ein Auskuhlen wasserfuhren-der Teile zu verhindern. Ist dies nicht der Fall, konnen zu-satzliche dammende MalJnahmen notwendig werden. Des Weiteren sollte die Warmepumpe so aufgestellt werden, dass die Luftausblasrichtung des Ventilators quer zur Hauptwindrichtung verlauft, um ein reibungsfreies Abtauen des Verdampfers zu er-moglichen. Das Gerat ist...

 Open the catalog to page 8

1. Dieser Wert liegt auierhalb des zulassigen Werts fur Warmetauscher in Warmepumpen. 7.2 Heizungsseitiger Anschluss Die heizungsseitigen Anschlusse an der Warmepumpe sind im Gerateinneren herzustellen. Die jeweiligen AnschlussgroBen sind den Gerateinformationen zu entnehmen. Die anzuschlie-Benden Schlauche werden nach unten aus dem Gerat gefuhrt. Dazu ist ein Wellflex-Schlauchset als Zubehor erhaltlich. Seitli-che Durchfuhrungen im Rahmen ermoglichen ebenfalls eine Lei-tungsfuhrung zur Seite. Beim Anschluss an die Warmepumpe muss an den Ubergangen mit einem Schlussel gegengehalten werden....

 Open the catalog to page 9

Elektrischer Anschluss Insgesamt sind zur Wärmepumpe 3 Leitungen/Kabel zu legen:  Der Leistungsanschluss der Wärmepumpe erfolgt über ein handelsübliches 5-adriges Kabel. Das Kabel ist bauseits beizustellen und der Leitungsquerschnitt gemäß der Leistungsaufnahme der Wärmepumpe (siehe Anhang Geräteinformation) sowie der einschlägigen VDE- (EN-) und VNB-Vorschriften zu wählen. In der Leistungsversorgung für die Wärmepumpe ist eine allpolige Abschaltung mit mindestens 3 mm Kontaktöffnungsabstand (z.B. EVU-Sperrschütz, Leistungsschütz) vorzusehen. Ein 3-poliger Sicherungsautomat, mit...

 Open the catalog to page 10

Reinigung / Pflege Vermeiden Sie zum Schutz des Lackes das Anlehnen und Ablegen von Gegenständen am und auf dem Gerät. Die Außenteile der Wärmepumpe können mit einem feuchten Tuch und mit handelsüblichen Reinigern abgewischt werden. Reinigung Luftseite Verdampfer, Lüfter und Kondensatablauf sind vor der Heizperiode von Verunreinigungen (Blätter, Zweige usw.) zu reinigen. Dazu ist die Wärmepumpe, wie im Kapitel 7.1 beschrieben, zu öffnen. Vor Öffnen des Gerätes ist sicherzustellen, dass alle Stromkreise spannungsfrei geschaltet sind. Verwenden Sie nie sand-, soda-, säure- oder chloridhaltige...

 Open the catalog to page 11

1. Bei Lufttemperaturen von -22°C bis -5°C, Vorlauftemperatur von 45°C bis 60°C steigend. 2. 2 Verdichterbetrieb 3. 1 Verdichtervetrieb 4. Diese Angaben charakterisieren die Grofte und die Leistungsfahigkeit der Anlage nach EN 14511. Fur wirtschaftliche und energetische Betrachtungen sind weitere Einflussgroften, insbesondere Abtauverhalten und Regelung zu berucksichtigen. Diese Angaben werden ausschlieftlich mit sauberen Warmeubertragern erreicht. Hinweise zur Pflege, Inbetrieb-nahme und Betrieb sind den entsprechenden Abschnitten der Montage- und Gebrauchsanweisung zu entnehmen. Dabei...

 Open the catalog to page 14

All Dimplex catalogs and technical brochures

  1. System C.

    9 Pages

  2. Plus Magazine

    100 Pages

  3. LIK12TU

    2 Pages

  4. System M.

    2 Pages

  5. System M

    15 Pages

  6. System Zero

    11 Pages

  7. DHW 400+.

    2 Pages

  8. Splydro

    2 Pages

  9. Heat Pumps

    15 Pages

  10. Factsheet SITU

    2 Pages

  11. LA_STU heatpump

    6 Pages

  12. NEWS 2013

    11 Pages

Archived catalogs

  1. Product range

    118 Pages